19. April 2024 |

TRADITIONEN UND BRÄUCHE RUND UM DEN 1. MAI

Der 1. Mai, oder Maifeiertag, ist weltweit bekannt als Tag der Arbeit. Er feiert die Errungenschaften der Arbeiterbewegung und markiert den Beginn des Frühlings. Traditionelle Bräuche wie das Aufstellen von Maibäumen und das Tanzen um sie herum sind in vielen Ländern üblich und symbolisieren den Zusammenhalt und die Freude am gemeinsamen Feiern.

MAIBAUM
Das Aufstellen eines Maibaums ist in vielen europäischen Ländern eine Tradition. Ein geschmückter Baum, oft mit bunten Bändern und Girlanden, wird auf dem Dorfplatz oder in der Stadtmitte aufgestellt. Dieses wird oft von Musik, Tanz und Festlichkeiten begleitet.

TANZ IN DEN MAI /
WALPURGISNACHT

In einigen Ländern gibt es die Tradition des „Tanzens in den Mai“, auch als Walpurgisnacht bekannt, bei dem Menschen oft die Nacht zum 1. Mai durchtanzen. Es gibt Tanzveranstaltungen, Partys oder sogar Tanzflächen im Freien.

MAIFEUER
In einigen Regionen werden Maifeuer entzündet, um den Frühling zu begrüßen und symbolisch das Licht zu feiern, das die Dunkelheit des Winters vertreibt.

LIEBESMAIEN
Die Liebesmaien sind junge Birken, die Männer ihren Angebeteten als Liebesbeweis in der Nacht zum ersten Mai vor die Tür stellen. Der Brauch hat eine lange Tradition, die bis ins Mittelalter zurückreicht, doch ist er in vielen Regionen nahezu vergessen oder nur noch selten praktiziert.

MAIBOWLE MIT ERDBEEREN

Der Traum für warme Frühsommertage und entspannte Gartenpartys – und das auch noch auf Basis bester Bowlentradition! 

ZUTATEN
Für 10 Portionen

  • 1 Bund Waldmeister, frisch
  • 2 Stängel Minze
  • 2 Flaschen Weißwein, trocken
  • 2 Zitronen, unbehandelt
  • 500 g Erdbeeren
  • 1 Flasche Sekt, halbtrocken oder trocken

ZUBEREITUNG

Erdbeeren waschen, Stiele entfernen und vierteln. Waldmeister etwas anwelken lassen, zusammenbinden und zusammen mit der Minze in einen Teil des Weißweins hängen. Dabei sollten die Stiele unbedingt herausschauen, da ansonsten unerwünschte Bitterstoffe freigesetzt werden. 

Zitronen in Scheiben schneiden, zugeben und alles ca. 30 Minuten ziehen lassen. 

Danach den Waldmeister und die Minze entfernen. Restlichen Weißwein und die geviertelten Erdbeeren zugeben und weiter an einem kühlen Ort für 1–2 Stunden ziehen lassen. 

Kurz vor dem Servieren mit dem gekühlten Sekt auffüllen. Fertig!

Quelle: EDEKA

PASSEND DAZU

3. Mai 2024 | Aktuelles

BERUF UND FAMILIE UNTER EINEM HUT!

3. Mai 2024 | Aktuelles

GUTEDEL GENUSS

26. April 2024 | Aktuelles

GEMÜSE DES MONATS MAI

12. April 2024 | Aktuelles

EIN SPANNENDER ELTERN-KIND-TAG BEI HIEBER