Rösterei Burkhart

Marco Burkharts Begeisterung für Kaffee war so groß, dass er 2011 seine eigene bio-zertifizierte Privatrösterei am Kaiserstuhl gründete. Hier verwendet der 44-Jährige nur selektierte Rohkaffees auf höchstem Qualitätsniveau. Sie enthalten keine Zusätze und bestehen zu 100 Prozent aus hochwertigem Röstkaffee.

„Wir tragen soziale Verantwortung im Ursprung“

„Wir tragen soziale Verantwortung.“ Davon ist Marco Burkhart überzeugt und diesem Motto bleibt der leidenschaftliche Kaffeeröster treu: Fairer Handel und ethische Korrektheit sind ihm in seiner Rösterei besonders wichtig. Seinen Kaffee bezieht er aus Bio-Anbau von Familienplantagen und kleinen Genossenschaften in Lateinamerika, Afrika und Asien. Zu ihnen pflegt er langjährige Partnerschaften – die meisten Kaffeebauern kennt er persönlich. Sie bestimmen auch die Preise für ihren Kaffee, für den er deutlich mehr als den Weltmarktpreis bezahlt. Was seinen Gourmet-Kaffee außerdem so besonders macht: eine schonende Röstung kleiner Chargen in der Rösttrommel, viel Geduld und Fachwissen, um den optimalen Röstgrad für einen schmackhaften
Kaffee zu erreichen. Bei der Röstung entscheiden oft „nur wenige Sekunden über den optimalen Röstgrad der Bohne“ – und damit
über die perfekte Tasse am Küchentisch.

Hochwertige Produkte für edle Kunden

An der Zusammenarbeit mit Hieber schätzt Marco Burkhart es, „einen fairen und treuen Partner für kleine, regionale Lieferanten“ zu haben, bodenständig und offen. Der Kunde sei im Markt wirklich König – da sind seine Produkte genau am richtigen Ort.

Für die Zukunft hat er noch einiges geplant: Momentan werden ein neuer Weinkeller, eine neue Rösterei sowie ein extra Erlebnisraum gebaut. Der Besuch auf seinem Weingut wie auch in der Privatrösterei soll künftig zu einem echten Erlebnis werden.

PASSEND DAZU

HIEBER Netzwerk
28. Mai 2024 | Aktuelles

HIEBER & PARTNER

23. Mai 2024 | Aktuelles aus dem Sortiment

BROT DES MONATS JUNI

3. Mai 2024 | Aktuelles

GUTEDEL GENUSS

Schwarzwald Kalb
12. September 2023 | Aus dem HIEBER Land

Schwarzwald Kalb