12. Januar 2023 | ,

Sebastiano Fresta Obst- und Gemüsehandel

Vitaminreicher Genuss für Augen und Gaumen: Obst- und Gemüsehändler Sebastiano Fresta liefert nur das Beste aus Italien 

Geschmack und Optik, darauf kommt es Sebastiano Fresta an: „Meine Ware soll nicht nur gut schmecken, sondern auch gut aussehen.“ Dieses Zusammenspiel ist für den passionierten Obst- und Gemüsehändler aus Eimeldingen ein Zeichen für Qualität. Seit vielen Jahren importiert Fresta ausgewählte Produkte aus Italien und beliefert damit HIEBER.

Das richtige Klima für den richtigen Geschmack

Trauben, Orangen, Clementinen, Zucchini, Auberginen, Zitronen, Broccoli, Wassermelonen, Tomaten – Italien bietet für unzählige Früchte und Gemüse das perfekte Klima. Orangen und Clementinen bezieht das Familienunternehmen, bei dem Sebastiano, seine Frau Anita sowie zwei ihrer Kinder aktiv sind, vor allem aus Sizilien, die meisten Trauben aus Apulien, Äpfel und Birnen aus Oberitalien. „Meine Ware kommt aus ganz Italien“, sagt der Händler. Maßgebend sind für ihn die klimatischen Bedingungen und die Qualität der Ware. „Wir stehen mit unserem Namen hinter den Produkten. Daher kann es nur um hochwertige Erzeugnisse gehen“, sagt Sebastiano Fresta. Ein nach dem IFS Food-Standard zertifiziertes Qualitätsmanagement unterstützt diese Linie, wichtiger ist für den Unternehmer und seine Familie allerdings der persönliche Anspruch.

Eimeldingen als Drehscheibe für Qualität

„Auf Nullachtfünfzehn-Ware verzichten wir gerne, die möchten wir nicht. Denn wir fühlen uns nicht nur unseren Kunden gegenüber verpflichtet, ausschließlich beste Ware anzubieten, sondern auch uns selbst“, sagen Anita und Sebastiano Fresta. Zu diesen Kunden zählen alle HIEBER-Märkte, einige Zwischenhändler sowie viele angesehene Gastronomen in der Region. „Da spielt Qualität – bei Geschmack und Aussehen – die wichtigste Rolle.“ Diesen Anspruch setzt das Handelsunternehmen seit 2004 in Eimeldingen, einem kleinen Ort zwischen Haltingen und Efringen-Kirchen, um. Die Standortwahl war nicht geplant, es hätte nahezu jeder Ort im Dreiländereck sein können, blickt der Händler zurück: „Ich hatte damals überlegt, meinen eigenen Handel aufzubauen. Bis dahin war ich an einem Gemeinschaftsunternehmen beteiligt, wollte aber mit der Familie eigene Wege gehen. Und genau in dieser Zeit habe ich die Halle zufällig entdeckt. Der Kontakt und die Abstimmung mit dem Vermieter verliefen schnell und reibungslos – da haben wir zugegriffen.“ Ein absoluter Glücksfall, sagt Sebastiano Fresta 18 Jahre später.

Anspruch verbindet

Als Zwischenhändler hat Sebastiano Fresta HIEBER schon seit vielen Jahren beliefert, seit 2015 ist das Familienunternehmen direkter Partner und Hauptlieferant, wenn es um Früchte und Gemüse aus Italien geht. Anita Fresta: „Wir fahren jeden HIEBER-Markt täglich und bei Bedarf auch mehrmals mit unseren eigenen Kühlfahrzeugen an.“ Verlässlichkeit und Qualität stehen bei dieser Handelsbeziehung an erster Stelle. „Dieser hohe Anspruch verbindet uns mit HIEBER“, ergänzt Sebastiano Fresta. 

PASSEND DAZU

Schwarzwald Kalb
12. September 2023 | Aus dem HIEBER Land

Schwarzwald Kalb

12. September 2023 | Aus dem HIEBER Land

GROSSE VORFREUDE

7. September 2023 | Aus dem HIEBER Land

GUTES AUS DEM HIEBERLAND

7. September 2023 | Aktuelles

PRODUKTE AUS DEM HIEBER LAND