11. März 2022 |

Simone Knittel

MIT ALLEN SINNEN

AM BACKSTAND

Im Herzen ist Simone Knittel schon immer Gastgeberin gewesen. Seit sechs Jahren arbeitet sie am Backstand im HIEBER Markt Schopfheim. Zwischen der geschmacklichen Vielfalt der Backwaren fällt die Entscheidung zwar schwer, doch die erfahrene Mitarbeiterin hat klare Favoriten:

Berliner, Himbeertartelettes und Windbeutel.

Warum haben Sie sich vor sechs Jahren für HIEBER entschieden?

Das war den Lebensumständen geschuldet. Ich war damals alleinerziehend mit meinem Sohn und konnte somit nicht mehr in der Gastronomie abends arbeiten. Ein ehemaliger Kollege, der zuvor bei HIEBER gearbeitet hatte, erzählte mir, wie schön es sei, dort zu arbeiten. So bin ich hier zu HIEBER gekommen und geblieben. Meine jetzige Position als Abteilungsleiterin habe ich mir erarbeitet:

Durch Weiterbildungen habe ich mein Wissen stetig erweitert.

Was ist Ihr liebstes Produkt aus Ihrem Sortiment? 

Die Windbeutel und die Himbeertartelettes von der HIEBER Konditorei; was auch sehr

lecker ist, sind die Kanelbulle, das sind regional produzierte Zimtschnecken, oder eben die Obsttartelettes – dieschmecken einfach super. Der Baiser- Kuchen ist auch toll. Es gibt einfach so vieles. (lacht)

Was sind die Favoriten Ihrer Kunden?

Das Oberlindenbrot von der Bäckerei Pfeifle aus Freiburg; das ist ein sehr bekömmliches Handwerksbrot. Generell wird viel nach regionalen Produkten und Bio-Broten gefragt, wie zum Beispiel von der Bäckerei Trefzger und der Werksiedlung St. Christoph aus Kandern.

Welches Gebäck erinnert Sie an Ihre Kindheit?

Der Grättimann, auch Weckmann genannt, den es an Weihnachten und Nikolaus gibt.

Was gefällt Ihnen an der Arbeit mit Lebensmitteln?

Das ist ganz klar die Frische, der Geruch und der Geschmack. Mir gefällt vor allem, dass

ich den Kunden das alles mit auf den Weg geben kann. Ja, mit Lebensmitteln schaffen, ist ein schönes Schaffen.

Welche Gründe sind für Ihre Entscheidung, bei HIEBER zu arbeiten ausschlaggebend? Bei HIEBER ist man sehr frei und flexibel. Es wird einem nicht alles vorgeschrieben,

sondern man kann auch selbst Entscheidungen treffen und Verantwortung übernehmen. Außerdem sind sie sehr familienfreundlich. Falls mal irgendetwas sein sollte, ist das kein

Problem, sondern dann wird einfach nach einer Lösung geschaut. Bei HIEBER arbeiten ist sehr schön, das muss ich schon sagen.

Was macht HIEBER in Ihren Augen so besonders?

Wenn man bei HIEBER Leistung erbringt, dann wird diese auch anerkannt und wertgeschätzt. HIEBER achtet darauf, dass jeder die Chance hat, weiterzukommen, zum Beispiel durch Weiterbildungsangebote. Was möglich ist, das wird bei HIEBER möglich gemacht.

Was motiviert Sie jeden Tag?

Meine Kollegen motivieren mich. Hinter der Theke sind wir eine kleine Familie und alle sind füreinander da – das ist total schön. Allgemein motivieren mich unsere Chefs und unsere Kundschaft. Und gerade als Abteilungsleiterin ist es besonders schön, wenn man auch den neuen Azubis sein Wissen mit auf den Weg geben kann.

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Wenn ich nach Hause komme, schnappe ich mir erst mal die Hunde und gehe mit denen im Wald spazieren. Ich bin einfach gerne draußen, werkele im Garten – Ruhe und Natur,

das ist mir wichtig. Die Familie ist natürlich unentbehrlich. Ich bin ein sehr geselliger Mensch und lade daher gerne Leute zu uns ein und feiere auch mal gerne mit Freunden und Familie. Auf den Tisch kommen dann immer Leckereien aus der HIEBER Konditorei.

Quelle:  Hieber

PASSEND DAZU

18. Juni 2024 | Aktuelles

ICH BIN HIEBER – STIVEN FIX

11. Juni 2024 | Ich bin Hieber

ICH BIN HIEBER – IRINA GUGELMANN

28. Mai 2024 | Ich bin Hieber

ICH BIN HIEBER – SABRINA SCHULER

17. Mai 2024 | Allgemein

ICH BIN HIEBER – MAXIMILIAN BOHNER

10. Mai 2024 | Ich bin Hieber

ICH BIN HIEBER – MARIANNE PFEFFERLE

23. April 2024 | Ich bin Hieber

ICH BIN HIEBER – MARTINA FATH