16. Mai 2022 |

Volker Lang

EIN MARKTLEITER, DER WÜNSCHE
SEINER KUNDEN KENNT

Volker Lang liebt Wein. Als Kind half er bereits bei der Weinlese und kennt alle Schritte der Produktion. Neben seinen Aufgaben als stellvertretender Marktleiter bei HIEBER in Niederweiler packt er in der Familie mit an, wenn die Kirsch- und Zwetschgenernte ansteht. Ist Volker Lang nicht in der Weinabteilung oder bei den Obstbäumen, findet man ihn auf dem Segelflugplatz.

Was sind Ihre täglichen Aufgaben als stellvertretender HIEBER Marktleiter? Wir sind in Niederweiler ein kleiner Markt, deshalb muss jeder alles können. Alle Mitarbeitenden stehen in der Verantwortung, dort anzupacken, wo gerade Hilfe gebraucht wird. Ich selbst bin aber hauptsächlich in der Wein- Sekt- und Spirituosenabteilung, bearbeite den Wareneingang und kontrolliere die Lieferscheine. Zudem kümmere ich mich um das Team – hier legen wir besonders viel Wert auf Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit. 

Warum haben Sie sich für die Wein- und Spirituosenabteilung entschieden? Wein macht mir einfach Spaß. Ich habe bereits von Kindesbeinen an in den Weinbergen mitgeholfen und weiß daher genau, wie das Produkt von der Rebe in die Flasche und in den Markt kommt. Das gilt aber für viele Produkte. Zum Beispiel helfe ich auch häufig meinem Schwiegervater, der exklusiv in der Saison Kirschen und Zwetschgen an unseren Markt liefert. 

Was macht die Atmosphäre im HIEBER Markt in Niederweiler aus? Ich bin seit 1997 im selben Markt tätig – nur dass er früher zu EDEKA gehörte – und dadurch kenne ich die Kunden und ihre Wünsche. Man spricht sich direkt mit dem Namen an, wodurch eine sehr familiäre Atmosphäre entsteht. Es ist genau dieser Kundenkontakt, der mir besonderen Spaß macht. Seit dem Umbau des Marktes hat sich vieles geändert: Der Raum wirkt größer und HIEBER verfolgt eine gute Philosophie – es ist nicht zu voll und es wird stetig an Verbesserungen gearbeitet. HIEBER legt zudem Wert darauf, viele regionale Produkte im Sortiment zu haben, da werden auch die kleinen Produzenten berücksichtigt. 

Welchen Wein trinken Sie als Weinkenner und -liebhaber am liebsten? Ich mag badische Weine. Persönlich trinke lieber Weiß- als Rotwein und da auch lieber die süßen Sorten. Daher gefällt mir speziell auch Spätlese oder Auslese.

Und welche sind die Favoriten bei Ihren Niederweiler Kunden? Auch unsere Kundschaft trinkt die regionalen badischen Weine der unterschiedlichen Lieferanten sehr gerne. Wie zum Beispiel Gutedel, Grauburgunder, Weißburgunder und Spätburgunder. An internationalen Weinen läuft der Alnatura La Mancha Tino, ein spanischer Rotwein in Bio-Qualität, ganz gut.  

Guter Wein und gutes Essen passen einfach zusammen. Haben Sie eine spezielle Rezeptempfehlung, die Sie an Ihre Kunden weitergeben? Mit einem Augenzwinkern erzähle ich gerne, dass beim Kochen mit Wein auch ruhig ein Schlückchen in die Soße darf. 

Was kochen Sie am liebsten? Ich mag die Abwechslung und bin wenig festgelegt, frei nach dem Motto „Essen ist meine Lieblingsspeise“. Aber ich grille gerne und zum Winter hin gibt es häufig das urbadische Gericht Schäufele mit Kartoffelsalat. Außerdem sind Gummibärchen ein steter Begleiter in meinem Leben.

Was ist Ihr persönlicher Ausgleich zur Arbeit? Mein Hobby ist seit 30 Jahren Segelfliegen. Ich habe das von meinem Vater gelernt und mittlerweile selbst auch einen Flugausbilderschein. Man erlebt viel zusammen und gibt sein Wissen weiter. Das Segelfliegen ist eine Leidenschaft, kein alltägliches Hobby. Ich sage immer: Angst vor dem Fliegen muss man nicht haben, aber den Respekt darf man nicht verlieren. 

Quelle:  Hieber´s Frische Center KG

PASSEND DAZU

23. April 2024 | Ich bin Hieber

ICH BIN HIEBER – MARTINA FATH

20. April 2024 | Ich bin Hieber

ICH BIN HIEBER – MARC MÜLLER

5. April 2024 | Aktuelles

ICH BIN HIEBER – ELVIRA KRAMER

29. März 2024 | Aktuelles

ICH BIN HIEBER – DOMINIK KAPPLER

15. März 2024 | Ich bin Hieber

MILOS MEDIC

1. März 2024 | Ich bin Hieber

DANYELLE STRITTMATTER