Lena Waizinger

DIE RICHTIGE FRAU FÜR DEN SÜSSEN GENUSS IM ALLTA

Eclairs, Törtchen, Pfauenaugen, Windbeutel, Landkuchen mit Obst und Streuseln nach Omas Rezept, aber auch große Hochzeitstorten: Konditormeisterin Lena Waizinger sorgt in der HIEBER Konditorei dafür, dass immer genug süßen Genuss in bester Qualität für alle
HIEBER Märkte bereitsteht. Dafür ist sie morgens schon um 5 Uhr in den Räumen über dem HIEBER Markt in Bad Krozingen aktiv und bereitet den Tag für sich und ihr Team vor.     

Seit wann sind Sie Teil des HIEBER Teams? Angefangen habe ich im Februar 2016 als Gesellin in Lörrach. Das war eine spannende Zeit, weil die Konditorei noch nicht komplett eingerichtet war. Ich habe damals meine Küchenmaschine und Tortenpaletten von zu Hause mitgebracht und mit denen gearbeitet. 

Die Küchenmaschine ist aber wieder zu Hause? Schon lange! Die einstige Konditorei im Lörracher HIEBER ist mit der, in der wir heute arbeiten, auch überhaupt nicht vergleichbar. 2019 durfte ich in Bad Krozingen die Konditorei für alle HIEBER Märkte aufbauen. Hier gibt es deutlich mehr Platz und damit auch mehr Möglichkeiten. Immerhin beliefern wir von Bad Krozingen aus alle 16 HIEBER Märkte dreimal pro Woche. 

Stimmt es, dass die HIEBER Konditorei Ihretwegen in Bad Krozingen aufgebaut wurde? Ich habe zumindest einen großen Anteil daran: Ich habe damals neben meiner Arbeit im Lörracher Markt die Abendschule besucht, um den Meistertitel zu erlangen. Für mich bedeutete das viel Pendelei, da ich in Heitersheim lebe. Es war zudem ein Wunsch der Geschäftsführung, generell die Konditorei auszubauen. Daher wurde es Bad Krozingen, und ich durfte die Konditorei mitgestalten. Das war schon etwas Besonderes.

Was gehört alles zu Ihren Aufgaben? Als Leiterin der Konditorei bin ich zum einen Teil in der Produktion und arbeite mit meinem Team an unseren süßen Leckereien. Zum anderen kümmere ich mich um die Bestellung unserer Zutaten, plane die Arbeitszeiten meines Teams, damit wir unsere Aufgaben reibungslos lösen können und nehme Bestellungen entgegen. Zu unserem Angebot gehören nicht nur Windbeutel, Obsttörtchen, vegane Sandkuchen, Dauergebäck oder cremige Mini-Desserts, sondern auch individuell angefertigte Motivtorten für festliche Anlässe wie Kindergeburtstage, Feiertage und Hochzeiten. Da bin ich dann für unsere Kunden die zentrale Ansprechperson und kläre die Details. 

Haben Sie eine Ahnung, wie viele Törtchen oder Kuchen pro Tag in der HIEBER Konditorei hergestellt werden? Das lässt sich nicht exakt bestimmen, weil wir an verschiedenen Tagen oft unterschiedliche Produkte zubereiten. Im Schnitt dürften es jede Woche rund 1200 Obsttörtchen sein, die wir im Team herstellen. Mit mir zusammen sind wir zu zwölft, und die Konditorei ist montags bis samstags aktiv. Nur an Sonntagen herrscht hier Ruhe. 

Wenn Sie den lieben langen Arbeitstag inmitten von Süßem verbringen – greifen Sie zu Hause dann eher nach etwas Herzhaftem? Daheim bin ich eher für das Herzhafte zu haben. Aber ich liebe meinen Beruf. Meine Frau und ich haben vor Weihnachten zusammen mit unseren Patenkindern auch Plätzchen gebacken, obwohl ich bei HIEBER mitgeholfen habe, mehr als 1,3 Tonnen Weihnachtsplätzchen zu backen. 

Wenn Sie nicht für HIEBER aktiv sind, was machen Sie zum Ausgleich? Wir lieben es, zu reisen. Wir haben einen kleinen, umgebauten Camper, mit dem wir – so oft es möglich ist – an Wochenenden unterwegs sind. Haben wir mehr Zeit, dann zieht es uns nach Schottland.    

PASSEND DAZU

18. Juni 2024 | Aktuelles

ICH BIN HIEBER – STIVEN FIX

11. Juni 2024 | Ich bin Hieber

ICH BIN HIEBER – IRINA GUGELMANN

28. Mai 2024 | Ich bin Hieber

ICH BIN HIEBER – SABRINA SCHULER

17. Mai 2024 | Allgemein

ICH BIN HIEBER – MAXIMILIAN BOHNER

10. Mai 2024 | Ich bin Hieber

ICH BIN HIEBER – MARIANNE PFEFFERLE

23. April 2024 | Ich bin Hieber

ICH BIN HIEBER – MARTINA FATH