9. Mai 2022 |

Firouz Rahmani

DER ABTEILUNGSLEITER, DER
ALS PRAKTIKANT ZU UNS KAM!

Seine Zeit bei HIEBER begann mit einem Praktikum. Mittlerweile ist Firouz Rahmani zum Abteilungsleiter in Rheinfelden aufgestiegen. Sein Motto lautet: Fachkundig, fair und freundlich. Dabei wird Hilfsbereitschaft bei ihm nicht nur im Kontakt mit Kunden großgeschrieben. 

Warum haben Sie sich für die Ausbildung bei HIEBER entschieden?Als ich 2013 in Deutschland ankam, besuchte ich eine Sprachschule. Diese Schule schrieb ein Praktikum vor, das ich dann bei HIEBER absolvierte. Die Mitarbeiter waren sehr freundlich zu mir und die Arbeit war sehr angenehm. Nach dem Praktikum entschied ich mich deshalb dazu, eine Ausbildung bei HIEBER zu beginnen.

Sie sind jetzt Leiter der Obst- und Gemüseabteilung. Wie kam es dazu? Während meiner Ausbildung konnte ich Erfahrungen in verschiedenen Abteilungen sammeln, so beispielsweise im Getränkemarkt, der Wein- und der Tiefkühlabteilung. Der Kundenkontakt und die frische Ware haben mich begeistert. Hier liegt eindeutig meine Stärke. Zunächst wurde ich als Stellvertreter der Obst- und Gemüseabteilung eingesetzt. Als unsere Abteilungsleiterin den Markt wechselte, schlug die Marktleitung mir dann diese Position vor. 

Erzählen Sie uns von Ihrem Alltag. Nach welchen Werten agieren Sie als Abteilungsleiter? Als Abteilungsleiter muss ich auch hin und wieder durchgreifen. Ich bemühe mich aber stets darum, fair und freundlich zu allen Kolleginnen, Kollegen und Kunden zu sein. Ich spreche mit unseren Lieferanten und koordiniere Bestellungen. Je nach Saison oder Feiertagen, gestalte ich die Abteilung. Ich baue die Ware auf und präsentiere die Auslage. Auch die Kundenbetreuung im Verkauf gehört zu meinen Aufgaben. Besonders gut gefällt mir unser Produktsortiment, mit der regionalen und Bio-Ware. 

Frische Früchte oder knackiges Gemüse – was mögen Sie am liebsten? Mir schmecken frische Salate: Feldsalat, heller und roter Eichblattsalat. Dazu esse ich gerne unsere Peja-Salatsoße, die aus Lörrach geliefert wird. Im Sommer dürfen Ananas und Wassermelone nicht fehlen. 

Welche Produkte sind bei den Kunden besonders gefragt? Das kommt ganz auf die Saison an. Im Moment sind Erdbeeren und Spargel sehr gefragt. Zur Osterzeit sind Kräuter wie Bärlauch und Schnittlauch beliebt. Im Winter verkaufen wir viele Orangen. Generell lassen wir unsere Kunden gerne die Produkte kosten, die wir aktuell anbieten. 

Von regional bis international – welche exotischen Produkte haben Sie im Sortiment? Aus dem europäischen Raum fallen mit dazu unsere süßlich-grünen Kiwis aus Italien ein. Wir werden mit Avocados und Mangos aus Brasilien und Chile beliefert. Exotische Früchte aus unserem Sortiment sind zum Beispiel die wenig bekannte Cherimoya, auch Zuckerapfel genannt, die wir aus Vietnam importieren. 

Welche Erlebnisse sind Ihnen bei HIEBER besonders in Erinnerung geblieben? HIEBER hat mir damals eine Chance gegeben und mir meine Ausbildung ermöglicht. Dafür bin ich sehr dankbar. Als ich 2018 zum Abteilungsleiter ernannt wurde, war das ein unglaublich tolles Ereignis für mich. Alltäglichere Erlebnisse waren zum Beispiel ein Besuch beim Obsthof Schörlin. Dort konnten wir sehen, wie die Früchte vor Ort gelagert werden. Ein ähnliches Erlebnis hatte ich bei einem unserer italienischen Lieferanten. Dort konnte ich Einblicke in Transportprozesse gewinnen und nachvollziehen, wie unsere Ware nach Deutschland geliefert wird. 

Womit verbringen Sie Ihre freie Zeit am liebsten? Ich gehe regelmäßig ins Fitnessstudio und treibe Sport. Ich treffe mich gerne mit meinen Freunden, um FIFA zu spielen. Die meiste Zeit verbringe ich aber mit meiner Familie. Im Januar dieses Jahres habe ich geheiratet und bin sehr glücklich. Die Familie bedeutet mir sehr viel und dafür nehme ich mir gerne Zeit. Herzlichen Glückwunsch nachträglich zur Hochzeit!

Herr Rahmani, was zeichnet Sie als Mensch aus? In Rheinfelden bin ich mittlerweile auch außerhalb von HIEBER recht bekannt, besonders bei Geflüchteten. Ich unterstütze Neuankömmlinge bei Angelegenheiten wie Arztterminen oder Gängen zum Amt. Ich weiß, wie kompliziert so etwas sein kann und helfe immer gerne, wo ich kann. 

Quelle:  Hieber´s Frische Center KG

PASSEND DAZU

23. April 2024 | Ich bin Hieber

ICH BIN HIEBER – MARTINA FATH

20. April 2024 | Ich bin Hieber

ICH BIN HIEBER – MARC MÜLLER

5. April 2024 | Aktuelles

ICH BIN HIEBER – ELVIRA KRAMER

29. März 2024 | Aktuelles

ICH BIN HIEBER – DOMINIK KAPPLER

15. März 2024 | Ich bin Hieber

MILOS MEDIC

1. März 2024 | Ich bin Hieber

DANYELLE STRITTMATTER