15. März 2024 |

FRISCHE AROMEN FÜR DAS FRÜHJAHR

Im Gespräch mit Pamela Schneider, kommissarische Leitung der HIEBER Konditorei

Die ersten großen Feiertage stehen bald wieder an – und damit besondere Aktivitäten in der HIEBER-Konditorei: Mit Ostern wird das Frühjahr bei uns auch aromatisch eingeläutet. Die eher dem Winter zugeordneten Gewürze wie Zimt oder Anis werden immer seltener bemüht und bleiben im Schrank, stattdessen wird es mit Ostern frischer und knackiger. Etwa drei Wochen vor den Feiertagen dreht sich bei uns in der Konditorei nicht alles, aber doch sehr viel um die österlichen Leckereien. 

Die Vorbereitungen starten allerdings früher. Das hat zwei einfache Gründe: Unsere Rezepte sind nicht in Stein gemeißelt, und Geschmäcker ändern sich. Für uns heißt das, dass wir die Rückmeldungen unserer Kundinnen und Kunden aufnehmen. Gibt es vernünftige Gründe, ein Rezept oder unser Vorgehen zu ändern, dann tun wir das. Das gilt auch für unseren Rüblikuchen. Wenn der in der Auslage liegt, ist klar, dass Ostern nicht mehr weit sein kann. Wurde er im Vorjahr vielleicht als zu süß oder zu trocken wahrgenommen? Ließ er sich gut schneiden oder war er schnell krümelig? Wie reagieren wir, um ihn ein bisschen besser zu machen? Sollte der Teig vielleicht länger ruhen oder der Kuchen länger backen? Das Zusammenspiel von Teig, Backzeit und Backtemperatur muss passen und daher immer wieder angepasst werden. Und genau da-rum kümmern wir uns natürlich, bevor der erste Rüblikuchen für den Verkauf freigegeben wird. Das macht die Arbeit in der Konditorei so spannend und vielfältig.

Wie viele Rüblikuchen wir dieses Jahr wohl backen und schön per Hand dekorieren werden? Das weiß man im Vorfeld nicht. Wir gehen meist grob von der vorhergehenden Saison aus, und im vergangenen Jahr waren es weit über 400. Da HIEBER seine eigene Konditorei hat, können wir aber, wenn die Nachfrage steigt, sofort reagieren.   

Ein weiteres sicheres Zeichen für das beginnende Frühjahr ist unser Osterschaf-Granatsplitter. Da steckt zum einen viel Geschmack drin, zum anderen ist er kaum zu übersehen. Durch die schöne Dekoration aus Kokosraspeln, Schokolade und Zuckerelementen wird aus dem süßen Gebäck ein fröhliches Osterschäfchen, das einen mit freundlichen Augen anblinzelt.

Was immer Sie an Ostern am liebsten auf dem Kuchenteller haben: Osterlamm, Granatsplitter, Rüblikuchen oder vielleicht einen Windbeutel – ich wünsche Ihnen viel Genuss und einen schönen Start ins Frühjahr.

Ihre
Pamela Schneider

PASSEND DAZU

16. Juli 2024 | Allgemein

GUTES AUS MEER UND SEE

9. Juli 2024 | Im Gespräch mit

EINE REISE VOLLER BLEIBENDER EINDRÜCKE

2. Juli 2024 | Im Gespräch mit

GESCHMACK IN VIELEN VARIANTEN

25. Juni 2024 | Aktuelles

AUF STEIN GEBACKEN

11. Juni 2024 | Im Gespräch mit

VIELFALT DER BESONDEREN ART!